graveyard

bio

Auf den ersten Blick könnte der geneigte Festivalgänger denken, dass Graveyard in den späten 60ern hängengeblieben sind. Doch schnell wird klar, dass es nur das Gewand ist. Auch wenn Sound und Optik an alte Zeiten erinnern, kommt Graveyard mit ihrem kraftvollen Retro-Bluesrock aus einer modernen Produktion daher. Spätestens seit ihrem zweiten Album „Hisingen Blues“ gibt es für das schwedische Quartett kein Halten mehr. Vom US-Rolling Stone gefeiert und in Europa sich einer stetig wachsenden Fangemeinde erfreuend, kommen die Rocker im August nach Rheine.

Dabei sah es vor nicht allzu langer Zeit noch düster aus mit der Zukunft der Band. Nach diversen Besetzungsänderungen gab die Band Ende 2016 ihre Auflösung bekannt. Nur um im Januar 2017 die Reunion zu feiern. Dabei wurde Drummer Axel Sjöberg ersetzt. Derzeit nehmen die Musiker ihr neues Studioalbum auf um damit 2018 das Trosse Kult zu rocken.


follow graveyard